Hoffnung im Norden Ugandas!

Das Projekt im Norden von Uganda hatte es in den letzten Wochen und Monaten nicht gerade leicht.

Nach großen Flüchtlingsströmen aus dem Südsudan war ein wenig Ruhe eingekehrt, das von Terra Varietas veranlasste und begleitete Landwirtschaftsprojekt wurde gestartet, ebenso wie die Ausweitung und Renovierung der Schul- und Wohnräume des Projekts. Dieses Projekt, das Menschen der Region und den sudanesischen Flüchtlingen Hoffnung und eine gute Chance zum Überleben gibt, konnte zaghaft wieder anlaufen.

Dann kamen verheerende Unwetter mit nicht enden wollenden Regenfällen. Die Regenmassen zerstörten die begonnene Felderwirtschaft. Die Menschen nahmen ihr Schicksal an, begannen bald schon neue Pläne zu schmieden und baten uns um Geld für den Ankauf von neuem Saatgut um nochmals starten zu können.

Dank großzügiger Spender von Terra Varietas können bereits die Felder neu bewirtschaftet werden! Darüber hinaus können das Viehprojekt und dringende Renovierungsarbeiten der Wasserschäden an den Gebäuden der Schul- und Schlafhäuser unterstützt werden.

Herzlichen Dank!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.