Aggies Baby Home        logo_ABHjuni15

Juni 2017: Ein Neues Baby kommt und neue Bilder der Kinder

Ein kleines Mädchen namens Jolly Lavonne ist eingezogen und kann nun entspannt aufwachsen. Das freut uns von Herzen!

Hier viele neue Bilder der Kinder:

  1. Reihe: Robin, Rhina Nancy
  2. Reihe: Patience, Millie
  3. Reihe: Mike Senior, Mike Junior
  4. Reihe: Joshua, Joseph
  5. Reihe: Jim, Ivan
  6. Reihe: Erica, David
  7. Reihe: Bruce

Dank für die neuen Spielgeräte geht an die Amerikaner in Colorado um Claudia Porter, die das Projekt seit vielen Jahren großzügig unterstützen!

 

Jänner 2017: Besuch in Uganda

Unsere Vorstandsmitglieder Steffi Wallner und Hans Kern verbrachten knappe 3 Wochen in Uganda. Sie wohnen im neue erbauten Gästehaus und hatten große Freude zu sehen wie gut und liebevoll die Kinder in Aggies Baby Home versorgt werden. Viele viele schöne Momente prägten die Tage!

17-1-steffibaby 17-1-steffiki4

17-1-kigruppe 17-1-steffikueche

17-1-steffiki2 17-1-steffiki3

17-1-hanski 17-1-hanski2

17-1-essenverteilung 17-1-gruppeballons 17-1-gruppemalen2 17-1-malenbilder17-1-kiballons2 17-1-kiballons1 17-1-kigruppe2 17-1-hanski417-1-steffiseifenblasen3 17-1-steffiseifenblasen2

17-1-kinderausruhzeit 17-1-steffiki7 17-1-essen 17-1-buben

Das Gästehaus ist innen noch nicht ganz fertig, aber fast. Einige Zimmer brauchen noch etwas Feinschliff. Es wurden viele Kleinigkeiten eingekauft und so der Gemeinschaftsraum eingerichtet.

17-1-hanseinkauf 17-1-guesthouseaussen

Natürlich erlebten die beiden auch unvergessliche Tage bei der Quelle des Nils und im Rahmen einer Safaritour bei den Berggorillas. Alleine schon den Äquator zu überqueren ist besonders!

Diese Momente vergisst man nie!

17-1-nilboot1 17-1-dorf 17-1-regenwald2 17-1-gorillababy

 

November 2016: Kindern gehts gut!

Den jungen Kindern in Aggies Baby Home geht es sehr gut. Unsere Jüngste Naomi macht gerade erste Schritte.

16-nov-gruppe

 

5. November 2016: Eine arbeitsreiche Woche in Uganda!

Unsere Obfrau Ann Kathrin konnte in der einen Woche, die sie gerade im Projekt in Uganda verbrachte, ganz viel schaffen!

16-okt-guest-blick 16-okt-guest2

Viele Detailentscheidungen bezüglich der Inneneinrichtung in den Gästehausern standen an. Die Entscheidung der Betten war ja schon getroffen – diese werden nach Maß für uns angefertigt. Jetzt wurde der Schreiner auch mit weiteren Möbeln wie Kästen, Schreibtischen, Sesseln und Nachtkästchen beauftragt. Die Suche nach passenden Matratzen gestaltete sich als sehr schwierig, da die Maße anders sind (und mit 180cm Länge zu kurz sind für uns). Daher musste ein Matzratzenproduzent gesucht werden der nach Maß in guter Qualität anfertigt. Das war nicht einfach.

Ebenso schwer war es die komplette Badezimmereinrichtung wie Dusche, Waschbecken, Schrank, Spiegel und Ablagebrett für die Bäder zu finden. Den Gemeinschaftsraum galt es auch einzurichten mit Küche, Tisch mit Sesseln und großem Sofa. Winzigkeiten wie Bettzeug, Bettbezüge, Leintücher, Vorhänge, Zimmermistkübel, Haken – all das war zu bedenken.

Außerdem wollte Ann-Kathrin natürlich Zeit mit den Kindern verbringen. Das ist für alle schön und soll auch im Mittelpunkt stehen! Alle Kinder sind wohlauf und freuen sich über ihre schönen, renovierten Räume und die neue Küche. Besonders die Schulkinder der New Hope Schule sind sehr dankbar für das große neue Küchenhaus.

Ein anderes soziales Projekt in der Nähe wurde besucht und der Kontakt intensiviert.

16-okt-abh-team 16-okt-abh-essen2 16-okt-abh-anziehen

Oktober 2016: Paten für unsere Schulkinder gesucht!

Bei all dem Baustellenstress möchten wir die Kinder nicht vernachlässigen. Es geht ihnen gut!

Alle Kinder sind froh über die neue Küche im Baby Home – und wir stolz darauf diese ermöglicht zu haben.

10-16neuekueche1

Was hat sich noch getan?

Unsere drei ältesten Kinder Milly, Susan und Bruce haben gerade mit der Schule begonnen und sind ganz stolz. Schule kostet natürlich Geld. Dafür suchen wir Schulpaten!

Die Schulkosten belaufen sich für die Unterbringung am Schulgelände, tägliches Essen, Bezahlung der Lehrer, Material und medizinische Versorgung auf 100 Euro pro Monat.

Wir suchen noch Paten für unsere Kinder. Milly ist bereits versorgt. Aber Bruce und Susan brauchen Ihre Unterstützung!

Möchten Sie vielleicht Schulpate eines Kindes werden?

 

 

10-16guesthouse3 10-16guesthouse1

10. Oktober: Der Gästehausbau  ist schon sehr weit – alles nimmt Gestalt an!

Die beiden Gästehäuser sind außen schon weitgehend fertig. Details werden in den nächsten Wochen gemacht. Fenster und Türstöcke folgen jetzt.

Jetzt geht es im Inneren weiter mit Unterputzarbeiten – das heißt die Positionen von Steckdosen, Lichtschaltern und so weiter muss nun festgelegt werden. Die Böden haben wir auch schon entschieden – guter heimischer Holzboden soll es sein. Die Bäder und deren Verfliesung ist auch bald dran.

Ebenso wird nun die Möblierung der Räume konkretisiert. Die Betten, Nachtkästchen, Kästen und Tische, all das lassen wir von einem erfahrenen Tischler vor Ort per Hand anfertigen. So entstehen lauter Unikate!

 

guesthousebau3-sept16 guesthousebau2-sept16

20. September: Guter Baufortschritt!

Der Bau des Gästehauses geht recht zügig voran. Es wird jeden Tag fleißig gewerkt – natürlich ist sehr viel zu tun, das dauert eben seine Zeit!

guesthousebau-tuere-sept16 guesthousebau-sept16

 

5. September 2016: Das Gästehaus wird erbaut!

Es geht unglaublich gut voran bei den Bauarbeiten des Guesthouse. Begonnen wurde Mitte Juli.

Nach den Arbeiten bei den Wänden ist schon der Dachstuhl aufgesetzt und jetzt werden die Dachschindeln verlegt. Wir sind sehr stolz auf die kompetente und solide Arbeit des Baumeisters, den wir vor Ort gefunden und nach einer Auswahl beauftragt haben.

Das Projekt Guesthouse verschlingt natürlich viel Geld. Von der Planung bis zum bezugsfertigen Haus samt Inneneinrichtung schätzen wir derzeit Kosten von etwa 75 000 Euro.

 

New Hope School Baumaterial2016

New Hope School Ziegel 2016guesthousebau-aug16guesthousebau-dach2-aug16

 

28. August 2016: Besuch von Voluntaris bei Aggies Baby Home

Wir wünschen uns in Zukunft ein Freiwilligen-Programm. Jetzt war ein Mitarbeiter von Voluntaris, einer österreichischen Organisation zu Besuch in unserem Projekt. Eine Kooperation wäre sehr fein!

Voluntaris vermittelt Freiwilligendienste für Menschen mit Lebens- und Berufserfahrung bei Sozialprojekten im Inland und in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa.

Interessiert? www.voluntaris.at

Ein Freiwilligeneinsatz ermöglicht Einblicke in fremde Lebenswelten. Sie bekommen neue Freunde, spannende Aufgaben und unvergessliche Erinnerungen!!

voluntaris aug16

18. August: New Hope School – neue Spielgeräte da, Küchenbau begonnen, Wassertanks kommen!

Die Freude der jungen Kinder ist groß als die neuen bunten Spielgeräte abgeladen werden.

Noch größer ist die Freude aller als mit dem Bau der Küche begonnen wird.

Das Projekt der Renovierung der New Hope School beziffern wir mit etwa 12 ooo Euro. Und wir sind sehr stolz, dieses gleich umsetzen zu können!

New Hope School neue Spielgeräte 2016New Hope School neue Spielgeräte2- 2016

 

20. Juli: Dringend Hilfe für die New Hope School!

Neben Aggies Baby Home liegt die New Hope School mit der eine enge Kooperation besteht. Sämtliche Kinder gehen in diese Schule – und einige Kinder und Jugendliche waren einst in Aggies Baby Home…

Diese großartige Schule besuchte unsere Obfrau bei ihrem Besuch in Uganda und stelle fest, dass es am Nötigsten fehlt. Dringend werden neue Wassertanks gesucht, eine Küche ist überfällig und die Spielgeräte lebensgefährlich!

Da wussten wir, wir möchten helfen!

Eine großzügige Spende von Mitgliedern von Terra Varietas ermöglicht eine sofortige Umsetzung!

 

New Hope School alter Spielplatz 2016New Hope School alter Spielplatz2- 2016

New Hope School alte Küche 2016

 

 

10. Juli 2016: Emotionaler 2. Besuch in Uganda!

Ann Kathrin Früh, unsere Obfrau, war nun ein zweites Mal für 10 Tage vor Ort im Baby Home bei Aggie.

Sie berichtet von wunderbaren Tagen voll mit eindrucksvollen Erlebnissen und spanndener Arbeit an unserem Projekt.

 

Dazu ein eindrucksvolles Video unter News!

 

Die Renovierung am Gelände ist abgeschlossen – die Gebäude erstrahlen innen und außen in neuem Glanz und alle Bewohner fühlen sich sehr wohl. Lediglich der Neubau der Küche dauert noch an. Für die Küche wurden schon viele neue Gerätschaften angeschafft – es gibt jetzt neue Teller, Besteck, Töpfe und vieles mehr.

Begeistert waren alle Projektmütter von dem neuen Waschhaus inklusive Waschmaschine. Auch das Badezimmer mit den Waschbecken im Kinderbad ist jetzt funktionsfähig, hell und schön.

Ein großes DANKE an unsere Spender!!!

 

20160630_165301DCIM100GOPROGOPR0653.

 

Weitere Vorhaben in Planung

Weiter geht es jetzt mit dem Ausbau des Guesthouse. Da stehen bisher nur die Grundmauern. Nun wurden bereits mit dem Architekten und dem Baumeister vor Ort alles konkret durchgeplant. Die Gesamtkosten für mehrere Gästezimmer plus Gemeinschaftsraum belaufen sich auf etwa 70. 000 Euro. Dazu kommen 10. 000 Euro für die Einrichtung wie Betten, kleiner Schreibtisch, Badezimmer, Vorhänge, Moskitonetze und so weiter.

Außerdem möchten wir gern Internet zur Verfügung stellen. Da brauchen wir für eine Internetbox plus 12 Monate unlimited Internet rund 800 Euro pro Jahr. So kann dann rasch und sinnvoll kommuniziert werden. Die Arbeit im Büro würde so auch erleichtert werden.

Wir träumen auch davon ein Auto zur Verfügung zu stellen. Jetzt müssen kranke Kinder kompliziert zu einem entfernten Arzt gebracht werden. Ein Geländeauto wäre da fein. Dafür setzen wir mal die Kosten bei 10 000 Euro an.

 

15. Mai 2016: Besuch vor Ort – neues Projekt Renovierung der Gebäude

ann-kathrin-aggie-kinder-april-2016ann-kathrin-aggie-essen-april-2016

Nach einer Woche in Uganda in Aggies Baby Home berichtet unsere Obfrau Ann-Kathrin Früh sehr viel Gutes über unsere Arbeit vor Ort!

Der Umbau des Krankenbereiches ist erfolgreich abgeschlossen und sehr gut gelungen. Alles wirkt durchdacht und gut umgesetzt.

ann-kathrin-aggie-krankenzimmer-april-2016

In Aggies Baby Home fühlt man sich einfach wohl berichtet die Obfrau. Das Gelände liegt eingebettet in eine atemberaubend schöne Landschaft auf einem Hang eines Tales – man hat einen beeindruckenden Blick über das ganze Tal. Überall im angrenzenden üppigen Regenwald können kleine Affen beobachtet werden, die von Baum zu Baum hüpfen. Das Land ist sehr fruchtbar – alles wächst und gedeiht prächtig.

ann-kathrin-aggie-talblick-april-2016ann-kathrin-aggie-anlage-april-2016

Riesige köstliche Avokados und schmackhafte Kochbananen sowie Getreidebrei stehen am täglichen Speiseplan. Am Gelände gibt es einen kleinen Kuhstall mit 6 Milchkühen, einem Schwein (das bald Junge bekommen wird) und einigen Hühnern.

ann-kathrin-aggie-kochbananen-april-2016ann-kathrin-aggie-gartenkind-april-2016

In dieser wunderbaren Umgebung können die kleinen Kinder, für die das Leben von Anfang an nicht gerade leicht war, in Liebe aufwachsenen. Die 6 Projektmütter, die immer am Gelände bei den Kindern leben, kümmern sich kompetent und mit Freude um die derzeit 19 Kinder.

Fröhlichkeit, Freude und Freundschaft liegt in der Luft – der Alltag läd förmlich zur Entwicklung ein und die Kinder machen auch große Fortschritte – oftmals trotz großer Startschwierigkeiten und/oder mit massiven Entwicklungsverzögerungen.

Ann Kathrin Früh bemerkte vor Ort wie auch Kleinigkeiten im Alltag helfen können – so wurden gleichmal neue Handtücher, Zahnbürsten und weiche Decken besorgt. Für die Küche wurden Mixer und Püriergerät angeschafft. Auch die mitgebrachten Kleider und die Medikamente wurden sofort geschätzt und angenommen.

Ehrlichkeit und Offenheit in Gesprächen mit der Leiterin Frau Agnes Lubega, den Projektmüttern, den beiden Sozialarbeitern und der Anwältin des Projektes zeigten uns, dass eine weitere Zusammenarbeit sinnvoll ist und wir gerne konkret weiterhelfen wollen.

Wir möchten jetzt erstmals in den nächsten Wochen die Grundsanierung der vorhandenen Gebäude durchführen lassen. Durch hohe Temperaturschwankungen und häufige Regenfälle werden die Gebäude stark beansprucht und müssen nun nachhaltig saniert werden.

ann-kathrin-aggie-renovierung-april-2016

Die Häuser zeigen starke Abnutzungserscheinungen – innen sind Wände zu verputzen und zu streichen und außen die Feuchtigkeit mit Drainagen zu „vertreiben“. Rund um das Haupthaus ist es wichtig die Wege zu sanieren, da hier die Unfallgefahr durch große Unebenheiten und harte Kanten groß ist für die junden Kinder.

Im Innenbereich möchten wir die Küche komplett erneuern um den Alltag der Projektmütter zu erleichtern und eine Waschmaschiene wäre ebenso hilfreich. Kleinigkeiten wie ein neuer Wasserkocher, mehrere große Thermoskannen, neue kleine Plastikstühle für die Kinder und entwicklungsgerechtes Spielzeug möchten wir ebenso anschaffen – im Idealfall immer am Besten vor Ort kaufen.

Dieser große Umbau wurde vor Ort mit der Leitung und einem erfahrenen Baumeister – er führte auch schon den von uns finanzierten Umbau des Krankenbereiches kompetent durch – bereits genau besprochen.

Im Zeitraum von 2-3 Wochen kann diese Renovierung erfolgen bei Kosten in Höhe von 12 000 Euro.

Dafür bitte wir um Spender, Geldgeber und Hilfe aller Art!!

 

 

12. März 2016:

Wir haben das Geld beisammen und können nun den notwendigen Umbau im Haus finanzieren.

Nun kann ein Bereich des Hauses baulich abgetrennt werden und so wird mit einem extra Zugang ein geschützten Ort für akut und infektiös kranke Kinder geschaffen. Das ist eine Auflage des Staates die so erfüllt werden kann.

Wir werden vom Baufortschritt berichten!

 

Ein Bild der Kinder von Aggies Baby Home im Garten.

KinderimGartenMäzr16

 

18. Februar 2016: Neue Teppiche und neuer Boden

Die Kinder in Aggies Baby Home freuen sich sehr über unsere neuen Teppiche.

Das nächste Projekt ist jetzt die Renovierung des Untergrundes, sodass ein neuer Boden angelegt und verlegt werden kann. Dieses Projekt haben wir bereits finanziert von der Umsetzung werden wir berichten!

Und sonst? Das große Thema des Jahres ist die vom Staat geforderte Trennwand für akut kranke infektiöse Kinder, die dringend benötigt wird. Hier arbeiten wir mit einem Architekten und Baumeister des Landes zusammen und hoffen bald genug Spendengelder gesammelt zu haben um beginnen zu können!

neuer Teppich2

10. Jänner 2016: Für Susan wird ein Dauerpflegeplatz gesucht!

Susan ist seit ihrer Babyzeit im ABH und ist inzwischen ein Schulkind geworden. Jetzt wird ein neuer Platz für sie gesucht. Ein geeigneter liebevoller Dauerpflegeplatz ist nicht leicht zu finden meint dazu Henry der Sozialarbeiter von ABH.

david

 

8. Jänner 2016: Ein süßes Baby kommt dazu!

Der kleine Bub ist etwa 1-2 Jahre alt und wird David genannt, nach einem lieben Freund. Es geht ihm gut, er beginnt sich einzuleben.
Gestern wurde ein etwa zwei Monate altes Baby neben einer Toilette gefunden und von der Polizei gleich ins ABH gebracht. Es ist ein Mädchen!
Sie wird Naomi nach einer ganz herzlichen Langzeit-Sponsorin genannt. Willkommen Kinder!

Wollen Sie ein Kind vielleicht mit einer Patenschaft unterstützen? Das wäre ganz großartig!
Mehr dazu unter Patenschaften!

DRINGEND! DRINGEND! DRINGEND!
Außerdem wollen wir eine vom Staat vorgeschriebene bauliche Trennung für die Versorgung infektiös kranker Kinder ermöglichen. Diese ist leider nicht gerade billig und kostet mehrere tausend Euro.

 

6. Jänner 2016: Zwei Kinder können zu ihren Familien zurück

Die kleine Becka, die Anfang Dezember kam, darf zu ihrer Mutter zurück. Teopista, die seit ihrer Babyzeit im ABH wohnte, kommt zu ihrer Großmutter.
Der Sozialarbeiter des ABH Henry betreut die Kinder auch weiterhin.

 

3. Jänner 2016: Ein neuer kleiner Bub

Ein kleiner Bub wird gefunden. Er kennt seinen Namen nicht.

david

 

 

23. Dezember 2015: Weihnachtsfeier in Aggies Baby Home

Es wird heute lustig gefeiert in Aggies Baby Home! Frohe Feiertage für alle!!

weihnachtsfeierdez15

 

15. Dezember 2015: Abschlussfeier der Vorschulkinder

Heute wurde in der Schule des Waisenhauses, die sich neben dem Baby Home befindet, die Klasse der Vorschulkinder gefeiert.
Wir gratulieren allen – Bruce und Milly sind auch dabei!

vorschulfeierdez15 vorschulfeiermilliedez15

 

8. Dezember 2015: Becka ist da!

Heute wurde ein etwa dreijähriges kleines Mädchen namens Becka von der Polizei gebracht. Sie weiß weder den Namen ihrer Elten noch kann sie sich an andere Dinge erinnern. Es wird nun nachgeforscht, inzwischen ist sie im ABH gut aufgehoben.

 

Herbst 2015: Erste Patenschaften werden vergeben

Wir sind stolz ersten Paten für die Kinder in Aggies Baby Home gefunden zu haben!
Werden auch Sie Pate und unterstützen Sie die Arbeit von Aggies Baby Home!
Mit 35 Euro pro Monat kann ein Kleinkind gut verpflegt werden und hat so eine Chance auf ein würdiges Leben!

Mehr dazu unter: Patenschaften

allekindersept15

 

26.November 2015: Zwei neue Kinder ziehen ein – willkommen Mike und Hunter!

Es ist immer etwas los in Aggies Baby Home!
Am 17.November kam ein etwa 2-3 Jahre alter Bub neu an. Er war verwahrlost und alleinegelassen. Mike fühlt sich in Aggies Baby Home sehr wohl und beginnt sich zu entspannen.
Heute wurde in der Früh beim Putzen des Eingangsbereiches der Gartenanlage ein etwa zweijähriger Bub gefunden. Er hat keinen Namen und wurde nun nach einem liebnen Freund und Unterstützer Hunter genannt.

 

18.11.2015: Peters Schwestern sind stark!

Peters Schwestern und viele andere liebe Menschen waren beim Begräbnis von Peter. Es war ein stiller Abschied.
Inzwischen wurde von den Ärzten im Krankenhaus die massive Mangelernährung von Peter als er ein Neugeborener war als Grund für den akuten völligen Lebenschaden benannt.

Robin geht es immer besser. Sie isst und isst und sieht interessiert den anderen Kindern zu!

patience-and-milly

 

2.11.2015: Peter erliegt einem unhandelbaren Lebenschaden

Wir sind sehr traurig mitteilen zu müssen, dass der zwei Jahre alte Bub Peter heute gestorben ist. Er hinterlässt seine beiden älteren Schwestern Patience und Milly, die ebenfalls im ABH leben. Für alle ist es unfassbar, dass der kleine Peter nicht mehr da ist. Er kam mit dem Alter von etwa 3 Monaten und hatte sich zu einem lebensfrohen kleinen Buben entwickelt!

 

September 2015: Willkommen Robin – es geht ihr schon etwas besser!

Das kleine Mädchen hat keinen Namen, es wird Robin genannt. Robin wiegt 5 Kilo und ist etwa ein Jahr alt und wird nun im ABH liebevoll versorgt. Ihre Augen waren vom tagelangen Schreien vor Schmerzen völlig verschwollen, jetzt geht es ihr sichtbar besser.
Ein großer Tag: Robin beginnt zu essen!

robinsept15

 

 

27.8.2015: Ein winziges sehr krankes Baby wird gebracht!

Die Polizei fand ein weinendes völlig verwahrlostes kleines Baby und brachte es zu ABH. Das kleine Mädchen ist schwerkrank und muss nun mindestens zwei Wochen vom Krankenhaus versorgt werden und erstmal ein paar Tage dortbleiben.
Der Aufenthalt kostet natürlich viel – bitte um rasche Unterstützung! Jeder Euro kann helfen!

 

Sommer 2015: Wir entdecken Aggies Baby Home über eine persönliche Empfehlung!

Unser Verein beschließt nach einer gründlichen Erstkontaktaufnahme mit Aggies Baby Home dieses Projekt zu unterstützen. Die Leiterin Agnes, liebt Kinder sehr und arbeitet mit ihrem Mann Reverend Christopher Lubega seit Jahren für das Wohlergehen von Kindern in ihrem Heimatland Uganda.
Sie eröffneten im Jahr 2003 „The New Hope Orphanage“. Sie versorgen dabei rund 400 Waisenkinder mit einen ruhigen liebevollen Zuhause und guter Schulbildung!
Im Juni 2009 begann Agnes Lubega ein eigenes Projekt, dass ihr sehr am Herzen liegt: sie nimmt ungewollte, weggelegte Babies und Kleinkinder auf die oft in einem unvorstellbar menschenunwürdigen Zustand sind und deren Überlebenskampf oft schon sehr hart war. Agnes Lubega setzt sich für ein würdiges dem Alter gemäßes liebevolles Versorgen dieser jungen Menschen ein!
Ihr Alltag ist eine große Herausforderung. Oftmals stellen sie schwere Erkrankungen der Kleinen und die damit verbundenen Kosten vor große Probleme.

team_ABHmar15

Hier zu sehen von links: Marbel eine Hausmutter, Agnes Lubega die Leiterin, Ruthie die Sekretärin, Henry der Sozialarbeiter des ABH.

 

Aggie’s Baby Home makes the difference between life and death for these children. Thank you for visiting our website and for considering becoming a partner with Aggie’s Baby Home.

http://www.ugandalove.org/