Terra Varietas News

News

Blick auf die Spenden

Unser Volontär Claudio Helmer nahm Abschied vom Projekt in Uganda und hinterließ eine große Menge an Freude!

Hier zu sehen die Kinder von Aggies Baby Home mit den vielen erhaltenen Spenden für den Alltag der Kinder. Neben Putzmaterialen, Waschschüsseln und Schuhen, hat er viele viele Hefte und Stifte für die Schule gekauft.

Nochmals DANKE an alle Unterstützer!

 

Weiterlesen

Neu! emotionaler Erfahrungsbericht von Carmelina

Neu zu lesen gibt es bei uns den sehr persönlichen Erfahrungsbericht unserer Volontärin Carmelina Gropp. In diesem Bericht schildert Carmelina sehr anschaulich aus der Sicht als Volontärin, wie es für sie war im Projekt zu leben und zu arbeiten.

Gerne im Detail lesen unter:
https://terravarietas.com/erfahrungsbericht-volontaerin-carmelina-bei-terra-varietas-in-uganda/

Weiterlesen

Unglaublich viele Spenden für Wiener Bedarfshilfe!

Wir bedanken uns bei all unseren treuen Unterstützern und Sponsoren, die uns regelmäßig mit hochwertigen und sinnvollen Sachspenden für die Wiener Bedarfshilfe versorgen.

Am letzten Wochenende konnten ganz viele Babykleider, Babybettwäsche, Schwangerenmode und Zubehör, Radhelme, Kinderschuhe, Sportschuhe, Kinderkleidung, Mode für Jugendliche und Erwachsene sowie Spielsachen, Lernmaterialien und Brettspiele, Lernbücher und HörCDs und jede Menge Pölster direkt bei Viktoria Tobias, der Obfrau der Bedarfshilfe, übergeben werden.

Alles kommt direkt den bedürftigen Familien zu Gute. Derzeit werden 50 Familien regelmäßig wöchentlich versorgt und weitere 40 bis 60 Familien/Personen gelegentlich bei Bedarf betreut.

Es ist wunderbar die Freude auf den Gesichtern der Familien zu erleben!

Weiterlesen

Endlich! Terra Varietas Spenden sind absetzbar!

Nach einem langen bürokratischen Weg sind wir, Terra Varietas, nun auf der Liste der spendenbegünstigten Vereine in Österreich. Wir sind stolz diese Hürde als kleiner Verein, der wir sind, geschafft zu haben!

Für Sie/Euch als Spender ist das von großem Vorteil, da nun die Spenden steuerlich absetzbar sind.

Weiterlesen

Berührende Worte an die Spender

Unser Volontär Claudio verbringt seine letzten Tage im Projekt und hat hier eine Botschaft an die Spender aus dem Familien- und Freundeskreis gerichtet.

„Liebe Freunde und Spender,

Vor fast 4 Wochen kam ich zum ersten Mal in die Klasse P7 der New Hope School. Ich setzte mich nach hinten und beobachtete den Unterricht. Immer wieder schaute mich ein Junge von den vorderen Reihen an und wenig später setzte er sich bei der nächsten Gelegenheit neben mich. Von ihm bekam ich viel erklärt und gezeigt. Ich fragte ihn nach seinem Namen und er verriet mir, dass er Joseph heißt.

In den folgenden Wochen kam ich öfters in diese Klasse und saß zusammen mit anderen Schülern neben ihm.

Von den ganzen erhaltenen Spenden wollte ich auch jemanden von der Schule helfen. Ich hatte das Gefühl, dass Joseph der richtige ist.

Mit eurem Geld konnte ich die Schulgebühren des gerade begonnenen Semesters bezahlen. Ich erfuhr, dass Joseph noch vor kurzem auf der Straße gelebt hat. Eine Kirche hat ihn an die Schule vermittelt. Der Vater ist leider verstorben und die an AIDS erkrankte Mutter versucht irgendwie durchs Leben zu kommen. Heute besuchte sie mich. Sie fiel vor mir auf die Knie und weinte vor Glück. Sie bedankte sich mit den Worten: „Ich kann dir nichts geben außer Liebe. Gott möge dich für immer beschützen.“

 

Weiterlesen

Bericht vergangene Woche unseres Volontär Claudio

Claudio, unser Volontär in Uganda fühlt sich sehr wohl und berichtet:

„Die letzte Woche ist schnell vergangen und ich habe sehr viel gelernt. Oft gehe ich einfach spontan nach draußen und lasse mich spontan auf etwas ein wie beim Spülen helfen, bei der Essensausgabe in ABH oder Nachhilfe geben. Meistens bin ich es, der etwas lernt.

Besonders viel Spaß gemacht hat mir das Hospitieren in der Primary School. Dort habe ich mich wie ein Schüler gefühlt, da ich viel über die afrikanische Geschichte lernen konnte. Ich selbst habe mal der Klasse Hangman gezeigt, das hat sie sehr begeistert.  Die Höflichkeit und das Engagement der Schüler beeindrucken mich sehr.

Gestern habe ich in der Schule über eine Stunde einfach nur Fragen zu meinem Leben beantwortet und Aschenputtel auf Englisch vorgelesen. Es ist jetzt schon unvergesslich hier.

Die Sonnenuntergänge werde ich vermissen.“

Weiterlesen