Alltag in der Schule mit den Augen von Volunteer Agnes

Standard

In der New Hope School wurde alles für die Promparty der Senior 4 hergerichtet – dem Feiern steht nichts mehr im Wege! Mit den riesigen Boxen lassen sie es richtig krachen. Die Boxen stehen in einem kleinen Klassenzimmer – sie würden ausreichen um ein Open-Air-Konzert zu beschallen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gerade wurde im Lehrerzimmer der Secundary School mal eben ein mobiles EDV-Büro eingerichtet… vorher wurden noch schnell die Druckerpatronen nachgefüllt, dann konnte es losgehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Waschtag in der gesamten Schule und ein besonderes Ankole Rind am Gelände…

 

Volunteers in der Schule

Standard

Unsere beiden Volunteers sind bereits in der New Hope School aktiv im Unterrichtsgeschehen.

Es freut uns zu sehen wie sie sich einbringen und welche Freude auf den Gesichtern der Kinder zu sehen ist!

 

 

 

 

Hier ein Bild des Schulgongs – eine Autofelge.

 

 

 

 

In der Primary School ist der Alltag sehr voll. Jeden Tag von 7 bis 21 Uhr sind Schulaktivitäten.

 

 

 

 

Lernen im Gras

 

 

 

 

 

Das Essen ist ein zentraler Bestandteil des Alltags, da bilden sich oft Essensschlangen vor der Ausgabe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neue Volunteers und neue Pumpen sind da!

Standard

Unsere neuen Volunteers sind da! Wir begrüßen Agnes Sengstbratl aus Graz.

Agnes studiert Englisch und Biologie als Lehramtsstudium und wird in der New Hope School unterrichten.

 

Endlich wird dank zweier neuer Pumpen das Wasser besser verteilt werden können am Gelände der New Hope School und Aggies Baby Home und dem Gästehaus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Volunteer bei Terra Varietas in Uganda – ein Erfahrungsbericht

Standard

Der 20-jährige Jura-Student Lennart Matzen aus Kiel hat im März fünf Wochen in unserem Projekt in Uganda als Volunteer mitgearbeitet und hat uns einen sehr interessanten Erfahrungsbericht geschickt.

Lesen Sie selbst und erfahren Sie wie es ihm ergangen ist hier!

https://terravarietas.com/erfahrungsbericht-eines-volunteers-bei-terra-varietas-in-uganda/

 

 

Neue Wasserpumpe notwendig

Standard

Dank unserer Spender können wir das derzeit ganz wichtige Projekt der Wasserversorgung im ABH und der NHS bearbeiten.

Eine gute Versorgung mit Wasser für all die kleinen und großen Kinder und Jugendlichen ist elementar und ganz wichtig!

Leider kam und kommt es in den letzten Monaten und Wochen immer wieder zu einem Zusammenbruch der Wasserversorgung, da die Leitungen und Pumpen teilweise sehr alt und völlig überlastet sind.

Mit dem heimischen Baumeister Gerald, mit dem wir schon sehr viel zusammengearbeitet haben, werden nun verschiedene Möglichkeiten der Optimierung besprochen. Eine rasche, zuverlässige aber auch langfristig funktionierende Lösung ist wichtig.

 

Abschiede – Robin, Ruth und Erica

Standard

Vor einigen Wochen konnte die kleine Robin mit ihrer Oma vereint werden. Ab sofort wird sie bei der Oma wohnen.

Robin hatte vor 2 Jahren einen sehr schwierigen Start in Aggies Baby Home – gesundheitlich waren ihre ersten Monate sehr schwer. Sie hat sich großartig entwickelt!

Natürlich bleibt weiterhin der Kontakt aufrecht. Der Sozialarbeiter im Projekt wird laufend Besuche machen um Robins Entwicklung zu beobachten.

Unsere Obfrau Ann-Kathrin Früh war auch schon auf Besuch bei der Familie. Wir möchten weiterhin die Entwicklung dieses „ehemaligen“ ABH Kindes unterstützen, wenn Bedarf besteht. Ann-Kathrin Früh berichtet, dass die Dankbarkeit bei diesen wichtigen Besuchen bei Familien sehr groß ist. Wir denken das ist ebenso eine wichtige Aufgabe!

Dieses Wochenende nehmen Erica und Ruth Abschied von ABH. Sie werden ab sofort bei Dr. Becca, einer amerikanischer Ärztin, die schon seit Jahren im Land lebt, wohnen. Dr. Becca interessierte sich schon lange dafür die beiden Mädchen zu adoptieren. Unfassbar, dass es nun gelungen ist – das ist ganz selten. Das ist eine einmalige Chance für die beiden Kinder!

Die Mädchen leben weiterhin im Land und stehen auch weiterhin in Kontakt mit uns.