Unser Projekt

 

In Mosambik und insbesondere in Maputo, der Hauptstadt dieses Landes, haben Aids und Armut eine Generation von Kindern und Jugendlichen (im Weiteren „Aidswaisen und Straßenkinder“ genannt) hervorgebracht, welche ein familiär und sozial entwurzeltes Leben auf der Straße führen oder in unerträglichen Verhältnissen leben und Gefahrlaufen, Straßenkinder zu werden. Die jeweilige Gruppe der Aidswaisen und Straßenkinder, der sich die einzelnen Kinder oder Jugendlichen anschließen, ersetzt ihnen die Familie als soziale Gemeinschaft, wirtschaftlich bleiben sie eigenständig. Sie versuchen durch kleine Dienstleistungen, wie Auto waschen oder Einkäufe tragen, aber auch durch Betteln oder Stehlen ihr tägliches Überleben zu sichern. Die Gefahr, dass diese Kinder zu Kindersklaven gemacht werden, ist sehr groß.

Die vorherrschenden, auf überlieferten Traditionen beruhenden gesellschaftlichen Normen, wie Verantwortung der Großfamilie für deren Mitglieder, sind die Ursache für die fehlende soziale Verantwortung der staatlichen und kommunalen Behörden für diese Kinder und Jugendlichen.

Um in das normale gesellschaftliche Leben zurückkehren zu können, benötigen sie umfangreiche Hilfe und Unterstützung. Aus humanitärer Verantwortung für die Zukunft dieser Kinder und Jugendlichen engagieren sich der Verein „Terra Varietas“ in Mocambique für Aidswaisen und Straßenkinder durch den Aufbau eines „Hauses für Straßenkinder und Aidswaisen“ in Khongolote, wo ihnen Unterkunft und Ausbildung angeboten werden.

Das „Haus für Straßenkinder und Aidswaisen“ bietet ihnen Unterkunft, familiäre Betreuung, Verpflegung, Kleidung, Erziehung, Schulbildung und Ausbildung von Fähigkeiten und Fertigkeiten, und somit ein menschenwürdiges Aufwachsen.

Es wird ein Grundstück mit einer Fläche von etwa 1.200 m² in einem Distrikt nahe Mapto gesucht.
Das Projekt „Ein Haus für Straßenkinder und Aidswaisen“ wurde für die künftig dort lebenden Kinder und Jugendlichen wie folgt konzipiert. :

  • Ein Wohnhaus als Unterkunft für die Straßenkinder und Aidswaisen; das Haus ist ausgestattet mit Zimmern mit je 4 Betten für die Kinder und Jugendlichen, einem Aufenthaltsraum, einem Lern/Schulraum, Waschräume mit Dusche und WC, einer Küche und dem Wohnraum für die Betreuerin
  • 1 zentrale Küche zur Versorgung von ca. 25 Personen täglich
  • 1 Vorratsraum zur Bevorratung von Lebensmitteln
  • 1 Waschküche und Wirtschaftsraum
  • Pavillon zum geschützten Aufenthalt im Freien (bei Regen)
  • 1 Brunnen zur Wasserversorgung
  • Gemüseanbau

 

 

Zusammenarbeit mit seriösem Kooperationspartner gesucht!

Wir suchen des Längerem nach einem zuverlässigen für uns stimmigen Partner vor Ort in Mosambik.

 

Ziele

Unsere Ziele beziehen sich konkret auf ein Kinder-Projekt. Wir wollen dieses Projekt bestmöglich fördern:

  • Aufbau eines Kinderdorfes für 15-20 Waisenkinder / und 3 Betreuerinnen
  • Die Kinder sollen Unterkunft, Verpflegung und Bildung erhalten
  • Unterstützung durch Nachhilfe, Unterrichtsmaterial u.ä.im Gemeindezentrum
  • Übernahme/Suchen von Schul-Patenschaften zur Ausbildung/Förderung
  • Spezialförderung bei Lernschwierigkeiten / motorischen Störungen
  • Empathieförderungen

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s