Grüße aus Serbien

Die letzten 8 Tage verbrachte unser Vorstandsmitglied Dragana Ungurjanovic in Serbien im Projekt Nada. Die Leiterinnen freuten sich über die kleinen Geschenke und unser Zertifikat für die gelungene Zusammenarbeit.
Leider sieht es für die Zunkunft der Tagesstätte für behinderte Menschen nicht wirklich gut aus. Die Stadt will ab 2018 nicht mehr fördern. Momentan werden vor Ort verschiedene Szenarien der Unterstützung diskutiert. Protestiert wurde schon ausgiebig – leider bisher ohne Erfolg. Wir werden über die weitere Entwicklung berichten.

Während des Besuches wurden zwei 26. Geburtstage der beiden Söhne der Gründerinnen Tatjana Bosnic und Beba Kis gefeiert.
Herzlichen Glückwunsch!
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.