Berührende Worte an die Spender

Unser Volontär Claudio verbringt seine letzten Tage im Projekt und hat hier eine Botschaft an die Spender aus dem Familien- und Freundeskreis gerichtet.

„Liebe Freunde und Spender,

Vor fast 4 Wochen kam ich zum ersten Mal in die Klasse P7 der New Hope School. Ich setzte mich nach hinten und beobachtete den Unterricht. Immer wieder schaute mich ein Junge von den vorderen Reihen an und wenig später setzte er sich bei der nächsten Gelegenheit neben mich. Von ihm bekam ich viel erklärt und gezeigt. Ich fragte ihn nach seinem Namen und er verriet mir, dass er Joseph heißt.

In den folgenden Wochen kam ich öfters in diese Klasse und saß zusammen mit anderen Schülern neben ihm.

Von den ganzen erhaltenen Spenden wollte ich auch jemanden von der Schule helfen. Ich hatte das Gefühl, dass Joseph der richtige ist.

Mit eurem Geld konnte ich die Schulgebühren des gerade begonnenen Semesters bezahlen. Ich erfuhr, dass Joseph noch vor kurzem auf der Straße gelebt hat. Eine Kirche hat ihn an die Schule vermittelt. Der Vater ist leider verstorben und die an AIDS erkrankte Mutter versucht irgendwie durchs Leben zu kommen. Heute besuchte sie mich. Sie fiel vor mir auf die Knie und weinte vor Glück. Sie bedankte sich mit den Worten: „Ich kann dir nichts geben außer Liebe. Gott möge dich für immer beschützen.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.