Zu Besuch in Uganda

Standard

ann-kathrin-aggie-april-2016-03ann-kathrin-aggie-essen-april-2016

Unsere Vereinsobfrau und Gründerin Ann-Kathrin Uhlmann verbrachte Anfang Mai eine Woche in Aggies Baby Home in Uganda.

Sie berichtet von dem gelungenen Umbau für die kranken Kinder, den wir finanzieren und bereits durchführen konnten. Weiters erzählt sie von der liebevollen und fürsorglichen Begleitung der kleinen Kinder in Aggies Baby Home durch die Projektmütter.

Derzeit werden von 6 Projektmüttern, die auch im Projekt leben, 19 Kinder täglich rundum versorgt.

Ann-Kathrin Uhlmann: “ Ich war sehr beeindruckt und tief berührt was ich in Aggies Baby Home sehen durfte. Die Atmosphäre war die ganze Zeit voller Liebe, Offenheit, Vertrauen und Freundschaft. Die Projektmütter leisten großartige Arbeit – ganz selbstverständlich. Die Zeit mit den Kindern war für mich ganz besonders, sie hat mich jeden Moment sehr glücklich gemacht. Wenn ich jetzt an die Kinder denke, fühle ich Vertrautheit und Sehnsucht sie bald wieder besuchen zu dürfen.“

Der Gesamteindruck bis ins Detail war und ist sehr positiv – daher möchten wir Aggies Baby Home weiterhin tatkräftig unterstützen.

Unser nächstes Projekt ist jetzt die Renovierung der vorhandenen Gebäude: dringend sollen völlig kaputte Fenster ausgetauscht werden, feuchter zerbröselter Verputz muss saniert werden, Wände im Innenbereich neu verputzt und gestrichen. Weiters möchten wir die Arbeit im Alltag erleichtern – mit einer neuen Küche mit Herd und Dunstabzug und einer Waschmaschiene und einer Wäschespinne für den Garten. Der Boden ums Haus gehört ebenso saniert – oft verletzten sich die kleinen Kinder an hohen abgeschlagenen Kanten oder fallen auf dem unebenen Boden hin.

Vom ständigen Regen und hohen Temperaturunterschieden werden alle Bauwerke sehr beansprucht. Wir möchten daher hier mit einer gründlichen Renovierung helfen, die dann auch viele Jahre hält. Die notwendigen Kosten wurden vor Ort mit einem Baumeister bereits genau besprochen. Die Kosten betragen in Summe etwa 12 000 Euro.

Kleinigkeiten wie neue Plastikstühle für die Kinder, einen Wasserkocher und Bettwäsche werden wir bei dem nächsten Besuch vor Ort kaufen.

ann-kathrin-aggie-april-2016-02ann-kathrin-aggie-garten-april-2016

ann-kathrin-aggie-april-2016-01

oben rechts: Obfrau Ann-Kathrin Uhlmann, Jim und eine Projektmutter; links: im Garten; unterhalb: Sozialarbeiter Ben und der Baumeister

 

Und in Serbien bei NADA?

Unser Mitglied Dragana Ungurjanovic besuchte in den Osterferien wieder den Verein Nada.

Die Freude des Wiedersehens war auf beiden Seiten groß. Die Leiterin berichtete welche Schwierigkeiten es im Alltag mit den Angehörigen gibt und wie wichtig die Versorgung mit Essen ist. Schwere einzelne Lebensgeschichten werden erzählt – die Arbeit der Betreuerinnen ist psychisch sehr belastend und unglaublich intensiv, trotzdem strahlen sie Zuversicht aus!

Vorerst möchten die beiden Betreuerinnen für neue Strukturen im Alltag sorgen und erst im Herbst über Therapeuten nachdenken.

Für unsere Essensfinanzierung bedanken sich allen. Wir wollen weiterhin hierbei mithelfen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s